Unser Service für Ihren Erfolg!
Probenahme, Untersuchung und Bewertung
Unser Service für Ihren Erfolg!
Probenahme, Untersuchung und Bewertung
 
 

Paratuberkulose-Diagnostik - Untersuchung auf Bestands- oder Einzeltierebene möglich

Die Paratuberkulose, verursacht durch Mycobacterium avium subspec. paratuberculosis (MAP), kann vor allem bei Rindern >2 Jahre durch nicht therapierbare Durchfälle klinisch manifest werden.

Die Infektion erfolgt meistens schon im ersten Lebensjahr. Ausgeschieden wird der Erreger von infizierten Tieren intermittierend oft auch schon dann, wenn noch keine Klinik erkennbar ist. Neben den typischen Zeichen wie Durchfall, Abmagerung und Ödemen beobachtet man in Beständen mit Para TB-Problematik Milchrückgang, vermindertes Schlachtgewicht und erhöhte Anfälligkeit gegenüber anderen Krankheiten.

Das Thema „Paratuberkulose im Rinderbestand“ wird zunehmend mehr diskutiert. Immer mehr Bundesländer starten Bekämpfungsprogramme gegen diese wirtschaftlich bedeutende, meldepflichtige Tierkrankheit. Weiterhin ist sie aufgrund des potenziell zoonotischen Charakters im Interesse der Lebensmittelkontrolle.

Oftmals ist für den Landwirt/den Tierarzt zunächst von Interesse, ob im Bestand eine Para TB-Problematik existiert. Ist dies der Fall, können im nächsten Schritt infizierte bzw. ausscheidende Einzeltiere identifiziert werden.

Das Institut für Tiergesundheit der LUFA Nord-West (IfT) bietet Ihnen ein umfangreiches Portfolio an Untersuchungsmethoden für die unterschiedlichen Erfordernisse der Para TB-Diagnostik an. Der Antigennachweis kann als Bestandsscreening (mittels Sockentupferbeprobung), aus einem 5er Pool aus Kotproben verdächtiger oder älterer Tiere und als Einzeltierdiagnostik aus Kotproben mittels PCR durchgeführt werden. Außerdem bieten wir Ihnen eine umfangreiche serologische Diagnostik in unterschiedlichen ELISA-Testsystemen für die Probenmaterialien Blut oder Milch an.

Als akkreditiertes Labor unterliegen alle unsere Untersuchungen strengen Qualitätskriterien. Testkontrollen bei allen Untersuchungen sowie regelmäßige Teilnahme an offiziellen Vergleichsuntersuchungen sichern die Qualität unserer Probenbearbeitung.

Für weitere Informationen oder Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Untersuchungsanträge finden Sie im Downloadbereich.

Ein Probenahmeset zur Sockentupferbeprobung erhalten Sie auf Wunsch bei uns.


Ihr Team vom IfT

 

Ansprechpartner

Dr. Ahrens, Babett

Leitung Einzelserologie und Parasitologie

Ammerländer Heerstr. 121
26129 Oldenburg

Tel.: +49 441 97352-201
Fax: +49 441 97352-250

E-Mail

Dr. Beckmann, Katrin

Institutsleitung,
Leitung Bakteriologie und Milchbakteriologie,
Fachtierärztin für Mikrobiologie


Ammerländer Heerstr. 121
26129 Oldenburg

Tel.: +49 441 97352-202
Fax: +49 441 97352-250

E-Mail

Dr. Lüken, Caroline

Leitung Molekularbiologie,
FTA Virologie


Ammerländer Heerstr. 121
26129 Oldenburg

Tel.: +49 441 97352-223
Fax: +49 441 97352-250

E-Mail


 

Bildnachweis

© pixabay.com; Alexas_Fotos