Unser Service für Ihren Erfolg! Probenahme, Untersuchung und Bewertung
 
 

Saatgutprüfung

Die Qualität von Saatgutproben wird anhand zahlreicher Merkmale bestimmt.

In dem von der Internationalen Vereinigung für Saatgutprüfung (ISTA) akkreditierten Labor werden Proben aller Fruchtarten mit Ausnahme von Bäumen und Sträuchern geprüft. Die schnelle und kompetente Untersuchung erfolgt nach den Internationalen Vorschriften für die Prüfung von Saatgut, auf Wunsch werden weitere Methoden angewendet.

Reinheit
Mechanische Auftrennung der Untersuchungsprobe in Reine Samen (Samen, die augenscheinlich zu derselben, angegebenen Fruchtart gehören), Samen anderer Arten (Unkrautsamen, Samen anderer Kulturarten) und Unschädliche Verunreinigungen (Bruchkorn, Spelzen u.a.) (ISTA Kap. 3).

Besatz
Eine vorgegebene Menge Saatgut wird auf Samen anderer Arten untersucht, die gezählt und mit botanischem Namen angegeben werden (ISTA Kap. 4).

Keimfähigkeit
400 Reine Samen (siehe Reinheit) werden in Sand oder Papier eingekeimt und nach der notwendigen Keimdauer ausgewertet. Die Samen und Keimlinge werden in folgende Kategorien eingeteilt: Normale und anomale Keimlinge; frische, harte und tote Samen. Der Prozentsatz der normalen Keimlinge bildet die Keimfähigkeit (ISTA Kap. 5).

weitere Untersuchungen
Viele weitere Untersuchungen ergeben Informationen zur Saatgutqualität, so z.B. die Bestimmung von Tausendkorngewicht, Triebkraft, Echtheit, Lebensfähigkeit, Sortierung.

 

Downloads

 

Ansprechpartner

Dr. Goeritz, Axel

Laborbereichsleiter
Saatgutprüfung,
besondere Ernteermittlung


Finkenborner Weg 1 a
31787 Hameln

Tel.: +49 5151 9871-920
Mobil: +49 176 4301 3163
Fax: +49 5151 9871-927

E-Mail

Risse, Nicole

Saatgutprüfung

Finkenborner Weg 1 a
31787 Hameln

Tel.: +49 5151 9871-921
Fax: +49 5151 9871-11

E-Mail