Futter testen. Leistung steigern!
 
 

Untersuchung von Futtermitteln für Pferde

Die Analyse von Heu, Heulage, anderen Raufuttern sowie Kraftfutter bietet die LUFA Nord-West günstig und schnell an. Für die Interpretation der Ergebnisse der Futteranalyse und Fütterungsempfehlungen stehen wir gerne zur Verfügung.

Die stetig wachsende Nachfrage nach qualitativ hochwertigem Heu und anderem Grundfutter ist der häufig der Anlass das Futter für Pferde untersuchen zu lassen. Qualitativ hochwertiges Grundfutter ist besonders wichtig für die Gesundheit der Pferde, da ein Großteil der Energie- und Proteinversorgung sowie die besonders wichtige Faserversorgung über das Heu bzw. die Heulage erfolgt.
Um Pferde gesund und artgerecht zu füttern, sollten pferdehaltende Personen über die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe und die mikrobielle Belastung des Grundfutters Kenntnis haben. Bei der Verfütterung von Heulage an Pferde kann die Gärqualität zusätzlich Aufschluss über die Futterqualität und den Silierprozess geben.
Dem Zucker- und Fruktangehalt wird in der Pferdefütterung eine große Bedeutung zugemessen. Vor allem bei der Fütterung von Rehepferden ist die Kenntnis über die Höhe des Gehalts an Zucker und Fruktan wichtig für die Rationsgestaltung. Auch bei anderen Stoffwechselerkrankungen wie EMS hilft eine Futteranalyse für die Erstellung eines angepassten Futterplans.

Zusätzlich zu den Angaben über Messwerte und Aussagen über die Qualität des Futters erhalten Sie zu jedem Bericht eine ausführliche Fütterungsempfehlung nach der GfE.


Um einen reibungslosen und zügigen Untersuchungsablauf zu gewährleisten, bitten wir Sie, folgende Punkte zu beachten:

  • Verwenden Sie bitte zur Beauftragung einer Untersuchung den Untersuchungsauftrag für Pferdefutter, siehe unten. Auf dem Untersuchungsauftrag sind sind die Untersuchungskosten aufgelistet.
  • Tragen Sie bitte die volle Anschrift des Auftraggebenden (ist gleich dem Rechnungsempfangenden) und falls gewünscht, die des Durchschriftenempfangenden ein.
  • Zur Erleichterung der Bearbeitung ist die Angabe der Kundennummer sehr wichtig. Bitte tragen Sie diese gut leserlich in den Auftragsvordruck ein. Sollten Sie das erste Mal Proben zu uns schicken, erhalten Sie Ihre Kundennummer mit den ersten Ergebnissen.
  • Wir benötigen für eine Analyse ca. 300 g Probenmaterial.
  • Bei Angabe einer E-Mailadresse erhalten Sie erste Ergebnisse vorab und die endgültigen Ergebnisse per E-Mail
  • Die Rechnung erhalten Sie zeitgleich mit den Untersuchungsergebnissen per E-Mail bzw. auf dem Postweg

In der Tabelle Sie eine Übersicht über die häufigsten Frage- bzw. Problemstellungen in Bezug auf die Analyse von Heu bzw. Heulage für Pferde und unsere Empfehlungen bezüglich des Analyseumfangs.

empfohlener Analysenumfang Heu(lage)untersuchungen
Frage-/ Problemstellung empfohlener Analysenumfang
Ist das Heu für Pferde geeignet? Inhaltsstoffpaket und Pilzkeimzahl
Ist das Heu verschimmelt? Pilzkeimzahl
hohe Leberwerte Inhaltsstoffe und Pilzkeimzahl
Husten, allergische Reaktionen, Heu staubt stark Gesamtkeimzahl und Milben
Kotwasser Inhaltsstoffpaket und Pilzkeimzahl
Kolik Inhaltsstoffpaket und Gesamtkeimzahl
Hufrehe, Cushing, EMS Inhaltsstoffpaket
Pferd/ Pony ist zu dünn oder dick Inhaltsstoffpaket
Heu wird nicht gefressen Inhaltsstoffpaket, Pilzkeimzahl, ggf. Mineralstoffpake

Auswertungen und Statistiken der Heuqualitäten der letzten Ernten finden Sie unten aufgeführt

Die Bearbeitungsdauer ist abhängig vom Untersuchungsumfang. Die Inhaltsstoffpakete benötigen i.d.R. wenige Werktage, bei Parametern der Futterhygiene beträgt die Bearbeitungsdauer ca. zwei Wochen.

Die Bodenuntersuchung auf Pferdeweiden können Sie hier beauftragen.

Bei Fragen zur Diagnostik und Untersuchungen bezüglich der Tiergesundheit können Sie sich hier weiter informieren: Institut für Tiergesundheit.

 

Downloads

 

Ansprechpartner

Lungershausen, Mara

Laborbereichsleitung
Grundfutter, Tierernährung, Mikroskopie


Jägerstr. 23 - 27
26121 Oldenburg

Tel.: +49 441 801-847
E-Mail: Mara.Lungershausen~lufa-nord-west.de

Ovie, Elke

Jägerstr. 23 - 27
26121 Oldenburg

Tel.: +49 441 801-851
E-Mail: Elke.Ovie~lufa-nord-west.de

Müller, Werner

Laborleitung Futtermittel-Inhaltsstoffe
Auftragsabwicklung
Handelsfuttermittel


Jägerstr. 23 - 27
26121 Oldenburg

Tel.: +49 441 801-850
E-Mail: werner.mueller~lufa-nord-west.de


 

Bildnachweis

© michaelangeloop – stock.adobe.com